Der Visper Ramon Zenhäusern führt die Schweizer Delegation in Almaty an

Am Sonntag beginnt im kasachischen Almaty die 28. Winter-Universiade. Die Schweiz ist mit 35 Athletinnen und Athleten vertreten. Der prominenteste Schweizer Teilnehmer ist der Skirennfahrer Ramon Zenhäusern. Zenhäusern, der indiesemWinter in sieben von acht WeltcupSlaloms in die Punkte gefahren ist, gewann an den «Olympischen Spielen der Studenten» vor zwei Jahren in Granada Gold im Slalom. […]





„PUSHEN – UND DAS VON OBEN BIS UNTEN“

peg. Der Walliser Ramon Zenhäusern ist hinter Daniel Yule der konstanteste Schweizer Slalom-Fahrer. Am Dienstag wartet das „Night-Race“ von Schladming auf den Walliser. Das „Rennen der Rennen“, an welches Zenhäusern so seine Erinnerungen hat. In Kitzbühel hatte Ramon Zenhäusern nach dem freien Hangbefahren nicht ein wirklich gutes Gefühl. Der Walliser liess sich davon aber nicht […]





«Mit Kopf fahren»

Ramon Zenhäusern ist zwei Meter gross. Trotzdem ist er der «Mann der kleinen Schritte». Rang 12 in Kitzbühel gibt dem Visper weiter Selbstvertrauen. Ramon Zenhäusern, Rang 12 in Kitzbühel, im zweiten Lauf noch zwei Plätze verloren. Trotzdem zufrieden? «Ja, sehr sogar. Natürlich, wenn man ins Ziel fährt, würde man es gerne ‹grün› aufleuchten sehen. Aber […]





Ramon Zenhäusern mit bestem Saisonresultat

SKI ALPIN ⋅ Ramon Zenhäusern sichert sich in Wengen die beste Platzierung des Winters. Der Walliser – obwohl nicht ganz fit – verbessert sich im zweiten Lauf noch vom 26. in den 16. Rang. 15. Januar 2017, 17:14 ANZEIGE: Am Samstag habe er sich gut gefühlt und sehr auf den Einsatz in Wengen gefreut, so […]





RAMON ZENHÄUSERN VERPASST DEN ZWEITEN EC-SIEG NUR KNAPP

peg. Ramon Zenhäusern hat beim Slalom von Zell am See seinen zweiten Sieg in einem Europacup-Rennen nur knapp verpasst. Der Walliser musste dem Kroaten Matej Vidovic um 6 Hundertstelsekunden den Vortritt lassen. Gerade mal 0,06 Sekunden haben Raomon Zenhäusern beim Slalom von Zell am See zu seinem zweiten Sieg in einem Europacup-Slalom gefehlt. Der Walliser […]





Der Slalom-Start in Levi, eisige Pisten, weniger Ausfälle und mehr Konstanz, «10723 Tore im Training»

Man spricht im Schweizer Techniker-Team von einer idealen Vorbereitung, praktisch kein Skitag ging verloren. Wie viel Zuversicht verleiht das? «Entscheidend ist die Qualität der Trainingspiste, da gabs zuletzt grosse Fortschritte.InNeuseelandwurdedie Unterlage mitWasser behandelt, und sogar in Saas-Fee flog man mit dem Heli Wasser noch oben, damit die Piste eisig wird. Wie im Weltcup eben.» Wie […]